» Definition Freiberufler

In Polen ist es immer noch Billiger !!! (Import)Neuen Thread eröffnenNeue Antwort erstellenDVÜD – Herbstaktion – der kostenlose Websitecheck
AutorNachricht
Administrator 

Name: Marc
Geschlecht:
Anmeldedatum: 28.08.2004
Beiträge: 50497
Chats: 11159
Wohnort: Hennef


Meine eBay-Auktionen:
02.12.2007, 02:30
zitieren

Als Freiberuf oder Freier Beruf werden Tätigkeiten bezeichnet, welche (nach heutigem deutschen Recht) nicht der Gewerbeordnung unterliegen und gemäß § 18 EStG und § 1 PartGG selbstständig ausgeübte wissenschaftliche, künstlerische, schriftstellerische, unterrichtende oder erzieherische oder (sehr) ähnlich gelagerte Tätigkeiten betreffen.

Menschen die freie Berufe ausüben werden auch als "Freelancer" bezeichnet.


pn email
Gast 
16.04.2008, 15:31
zitieren

Hallo,
ich habe 2007 ab und zu Werkverträge bekommen und habe dabei selbständig IT-Projekte gemacht. Dazwischen war ich Arbeitslosgemeldet.
Ich war auch beim Finannzamt und einer meinte ich bräuchte ein Gewerbeschein usw.
Bekannte meinten ich bräuchte kein Gewerbe, da ich freiberuflich tätig war. Ab wann ist man freiberuflich und ab wann muss man ein Gewerbe anmelden?
Bei den Projekten ging es darum, Datenbanken zu erweitern oder auch zu programmieren, was ich von zu Hause aus gemacht habe.
Ich muss wieder zum Finanzamt, wie kann ich den Sachbearbeiter es klar machen dass ich freiberuflich tätig war?


Administrator 

Name: Marc
Geschlecht:
Anmeldedatum: 28.08.2004
Beiträge: 50497
Chats: 11159
Wohnort: Hennef


Meine eBay-Auktionen:
16.04.2008, 16:18
zitieren

Ich habe da vielleicht was interessantes für Dich gefunden:

vnr.deFreiberufler: Programmierer kann jetzt einfacher "freier Beruf" sein
Durch ein Urteil des Bundesfinanzhofs (BFH) werden Programmierer, die kein Hochschulstudium absolviert haben, künftig einfacher als Freiberufler anerkannt. Die bisherige Rechtsprechung ließ das nur zu, wenn der Programmierer Systemsoftware entwickelte. Jetzt kann er auch Freiberufler sein, wenn er Anwendersoftware entwickelt (Bundesfinanzhof, XI R 9/03).

Ansonsten schau mal hier. Programmierer haben es noch scheinbar schwer:
http://de.wikipedia.org/wiki/Freiberufler#Abgrenzungsprobleme

Gruß


pn email
Beobachter 
Anmeldedatum: 26.09.2012
Beiträge: 2
Chats: 0
26.09.2012, 07:15
zitieren

Die Bezeichnung als Freiberuf tragen alle Berufe, die nach deutschem Recht freiberuflich ausgeübt werden können. Diese Berufe unterliegen nicht der Gewerbeordnung und sie werden im § 18 des Einkommenssteuergesetzes behandelt.
Es handelt sich um wissenschaftliche, schriftstellerische, künstlerische, erzieherische oder unterrichtende Tätigkeiten.


pn
Beobachter 
Anmeldedatum: 11.10.2012
Beiträge: 1
Chats: 0
11.10.2012, 14:06
zitieren

porkiHallo,
ich habe 2007 ab und zu Werkverträge bekommen und habe dabei selbständig IT-Projekte gemacht. Dazwischen war ich Arbeitslosgemeldet.
Ich war auch beim Finannzamt und einer meinte ich bräuchte ein Gewerbeschein usw.
Bekannte meinten ich bräuchte kein Gewerbe, da ich freiberuflich tätig war. Ab wann ist man freiberuflich und ab wann muss man ein Gewerbe anmelden?
Bei den Projekten ging es darum, Datenbanken zu erweitern oder auch zu programmieren, was ich von zu Hause aus gemacht habe.
Ich muss wieder zum Finanzamt, wie kann ich den Sachbearbeiter es klar machen dass ich freiberuflich tätig war?

ich stimme da mgutt nur zu! Bei mir war es ganz genau so... Mensch, warum muss den ersteinmal alles so kompliziert sein!?

pablo


pn
Gast 
11.10.2012, 14:06
zitieren

Mach mit!

Wenn Dir die Beiträge zum Thread "Definition Freiberufler" gefallen haben oder Du noch Fragen hast oder Ergänzungen machen möchtest, solltest Du Dich gleich bei uns anmelden:



Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
✔ kostenlose Mitgliedschaft
keine Werbung
✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
✔ schnelle Hilfe bei Problemen
✔ Bilder und Videos hochladen
✔ und vieles mehr...

Zu content, freiberuflichkeit forum und rente als freiberufler findest Du weitere passende Themen in der Suche.


Neuen Thread eröffnenNeue Antwort erstellen
Ähnliche BeiträgeRe:
Letzter Beitrag
Patent Definition
Ein Patent (von lat. patens, patentis – „offen darliegend“) ist ein hoheitlich erteiltes gewerbliches Schutzrecht auf eine Erfindung. Der Inhaber des Patents ist berechtigt, anderen die Benutzung der Erfindung zu...
von mgutt
0
355
01.08.2009, 11:43
mgutt
Tagesgeld Definition
Als Tagesgeld bezeichnet man im Bank- und Finanzwesen: - bestimmte kurzfristige Geldmarktkredite (tägliches Geld) - ein täglich verfügbares Geldkonto für Privatanleger, auch Tagesgeldkonto...
von mgutt
0
241
10.02.2011, 18:22
mgutt
Definition Internetforum
Als Internetforum beizeichnet man üblicherweise einen virtuellen Platz an dem jeder dem anderem seine Meinung unterjubeln kann, ob dieser das hören möchte oder nicht....
von mgutt
8
3.634
22.09.2009, 11:48
Electric
Gebrauchsmuster Definition
Das Gebrauchsmuster ist der „kleine Bruder“ des Patents und Teil des Gewerblichen Rechtsschutzes. Die Unterschiede zum Patent sind mit den letzten Änderungen des Gebrauchsmustergesetzes (GebrMG) geringer...
von mgutt
2
605
11.08.2009, 14:45
stereo
Wortmarke Definition
Eine Marke – früher auch unter dem Begriff Warenzeichen bekannt – ist ein besonderes, rechtlich geschütztes Zeichen, das dazu dient, Waren oder Dienstleistungen eines Unternehmens von Waren und Dienstleistungen anderer Unternehmen zu unterscheiden....
von mgutt
1
1.512
13.08.2009, 18:04
titus01
Geschmacksmuster Definition
Ein Geschmacksmuster ist ein gewerbliches Schutzrecht, das seinem Inhaber die ausschließliche Befugnis zur Benutzung einer ästhetischen Gestaltungsform (Design, Farbe, Form) verleiht. Ästhetische Gestaltungen sind vom Patent- und Gebrauchsmusterschutz...
von mgutt
0
1.475
01.08.2009, 12:10
mgutt
Basel II Definition
Basel II bezeichnet die Gesamtheit der Eigenkapitalvorschriften, die vom Basler Ausschuss für Bankenaufsicht in den letzten Jahren vorgeschlagen wurden. Die Regeln müssen gemäß den EU-Richtlinien 2006/48/EG und 2006/49/EG seit dem 1. Januar 2007 in den...
von mgutt
0
3.288
24.09.2007, 21:16
mgutt
Overnight-Money Definition
Der Begriff Overnight-Money wird verwendet für: - eine Art von Tagesgeld - die Höhe der Übernacht-Zinssätze im Interbankenmarkt, den man EONIA nennt - den Spitzenrefinanzierungssatz über Nacht für Banken bei der...
von mgutt
0
146
10.02.2011, 19:21
mgutt
Name als Freiberufler
Hallo, ich habe mich vor einigen Jahren als IT-Dozent nebenberuflich selbstständig gemacht und mich entsprechend als Freiberufler angemeldet. Als "Firmenname" habe ich damals "IT-Dozent Vorname Nachname" angegeben. Ich möchte diesen...
[Allgemeines]von Speedy01
0
2
30.03.2016, 08:57
Speedy01
Freiberufler mit Umsatzsteuerbefreiung
Hallo zusammen, Habe folgendes Problem: war während meines Studiums freiberuflich Tätig mit umsatzsteuerbefreiung und ich konnte immer eine formlose eür Rechnung machen, da es nur nebenberuflich war. Ich habe kein Inventar nur viele Bücher und günstige...
[Allgemeines]von Emma08
1
216
21.02.2013, 11:31
mgutt
© 2004 - 2016 www.freiberuflerforum.de | Communities | Impressum |